Gottesdienst mit Amnesty International

Gotteshaus

Bei den Politischen Gefangenen, den Gefolterten, den Opfern von Zwangsräumung und anderen Fällen geht es um Menschen in Not. Ihnen beizustehen, ist auch ein Anliegen für Christen und andere Gläubige.

In München und im Umland versuchen wir, möglichst viele Gemeinden mit unserem Anliegen zu erreichen. Dabei haben wir uns bis jetzt im wesentlichen um die beiden christlichen Kirchen bemüht, wollen es aber nicht dabei bewenden lassen.

Wir wollen erreichen, dass sich Christinnen und Christen sowie Angehörige anderer Religionsgemeinschaften für die Erhaltung der Menschenrechte in aller Welt einsetzen.

 

17. November 2018