China – kein Gold für die Menschenrechte

Alle Welt schaut während der Olympischen Spiele nach China. Wir werden diese Aufmerksamkeit nutzen und auf die schwierige Menschenrechtslage im Land hinweisen. Ganz konkret setzen wir uns für die

Uigurin Hayrigul Niyaz und die chinesische Journalistin Zhang Zhan ein.

Allgemeine Informationen zur Kampagne und Online-Petitionen dazu finden Sie hier: https://www.amnesty.de/olympia-china-2022

Münchner Gruppe gegen die Todesstrafe – Gruppe 1458
todesstrafe@amnesty-muenchen.de